TEDx Dresden Bühne

TEDx Dresden Ideen aus Dresden in die Welt

F ortschritt braucht Innovationen und Fortschritt braucht Ideen. Ideen brauchen Visionen und Ideen brauchen Macher. Vier Punkte, die Ende August in Dresden bei der TEDx-Konferenz in der Staatsoperette auf einandertreffen. Wir schauen hinter das Konzept und haben bereits erste Referenten getroffen. Von Florian Kneffel

Christoph sitzt eines Tages vor seinem Rechner, klickt sich durch das Internet und bleibt bei einem Video hängen. Ein Video, bei dem ein Wissenschaftler anhand einer Langzeitstudie erklärt, wie Beziehungen zu Menschen und nicht Geld, Karriere und Macht glücklich machen. Das Video ist kein langweiliger Vortrag, wie man ihn aus der Schule oder der Uni kennt. Nein, das Video stammt von TED, einer Organisation, die zu einer weltweiten Marke für innovative Ideenkonferenzen gewachsen ist. Ein paar Jahre später ist Christoph selbst Organisator einer solchen Ideenkonferenz – in Dresden!


Referentenportrait – Sebastian Linda

Filmemacher Sebastian Linda

Ich bin Sebastian Linda, Filmemacher, Skateboarder, Künstler und und und…

Ich mache einen Vortrag darüber, wie wir am meisten von den Dingen lernen können, die wir lieben.

Ich rede bei TEDx Dresden, weil ich schon immer gerne bei TED sprechen wollte und ich es als große Chance ansehe, individuelle Erfahrungen in die Welt zurück zu geben.

Gemeinsam können wir die Zukunft besser gestalten, indem wir unsere Träume und Leidenschaften verfolgen und andere inspirieren.

Die Menschen sollen nach meinem TEDx Vortrag rausgehen und den Mut bekommen, ihren eigenen Weg zu gehen.


TED möchte Ideen verbreiten – zukunftsbejahend und mit Entertainment-Faktor. Ziel ist es, durch kurze und prägnante Vorträge von führenden Denkern und Machern Menschen zu inspirieren und zu einer besseren gemeinsamen Zukunft zu führen. Ein Vortrag dauert dabei nie länger als 18 Minuten. Besonderes Merkmal von TED: Die Vorträge werden anschließend kostenlos und in voller Länge auf TED.com für jeden zugänglich gemacht. So gehen die Ideen um die Welt und regen Personen auf jedem Kontinent zum Nachdenken an. Die weltweit größte TED-Konferenz findet in Vancouver, Kanada, statt und lockte bereits Redner wie Bill Gates an.
Damit sich die Ideen von TED noch weiterverbreiten, gibt es TEDx-Konferenzen. Das „x“ steht dabei für „unabhängiges organisiertes TED Event“, das bereits in vielen Städten auf der ganzen Welt stattfindet. Seit 2016 auch in Dresden. Damals noch mit einer Platzkapazität von 100 Personen und 300 Anmeldungen, stehen dieses Jahr 700 Plätze zur Verfügung, die bereits vor dem Veranstaltungstag ausverkauft sind.


Referentenportrait – Saskia Rudolph und Andrea Horn

Andrea Horn & Saskia Rudolph

Wir sind Andrea Horn, Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin, und Saskia Rudolph, Kultur- und Glückswissenschaftlerin. Zusammen sind wir Gründerinnen der Spiegelneuronen GmbH.

Wir vermitteln Kenntnisse aus der Positiven Psychologie, einer innovativen Wissenschaft, die untersucht, was das Leben gelingen lässt – wissenschaftlich fundiert, anschaulich und anwendungsbereit.

Wir reden bei TEDx Dresden, weil wir schon seit langem begeisterte Anhänger der TED-Talks sind. Wie schön, dass mit TEDx die Möglichkeit besteht, diese große Idee auch regional zu verankern, Menschen mit grandiosem Storytelling zu inspirieren, emotionale Momente zu schaffen und spannende Themen in die Welt zu tragen.

Gemeinsam können wir die Zukunft besser gestalten, indem wir neben der Bewältigung von Krisen und Problemen, auch das GUTE in der Welt genauer wissenschaftlich unter die Lupe nehmen und fördern. Wir alle können mit kleinen Schritten und Handlungen gemeinsam zu einer lebenswerten Zukunft beitragen.

Die Menschen sollen nach unserem TEDx Vortrag rausgehen und jemanden ansprechen, der für sie jetzt vielleicht noch fremd ist, aber schon bald eine wertvolle Bekanntschaft sein könnte.


Die größte ostdeutsche TEDx-Konferenz in Dresden bringt Menschen zusammen und ermöglicht ihnen eine TED-Erfahrung der besonderen Art. Keiner der Redner wird für seinen Vortrag auf der Konferenz bezahlt, bei den größten TED-Konferenzen zahlen Speaker sogar Geld, um die Möglichkeit zu erhalten, vor dem Publikum Ideen präsentieren zu dürfen. Live-Vorträge werden mit TED Talk Videos kombiniert, um tiefe Diskussionen und eine Verbindung zu kleineren Gruppen zu generieren.
Dresden als Stadt der Gegensätze – als Stadt, in der aktuelle Spitzenforschung auf historische Kunstschätze trifft, könnte als Ort einer solchen Konferenz nicht passender sein.
Im Mittelpunkt stehen Innovationen, Projekte, Aspekte der aktuellen Forschung oder allgemein gesagt: Ideen aus allen Fachbereichen – es werden keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass das Thema für so viele Menschen wie möglich relevant ist. Dabei steht nie das Problem im Mittelpunkt, sondern stets die Lösung. Damit der Vortrag eben nicht wie ein müder Schulvortrag gehalten wird, arbeiten die Organisatoren bereits im Vorfeld stark mit den Rednern zusammen und bearbeiten das Thema so lange, bis es den speziellen TED-Charakter besitzt.
TED ist nicht nur etwas für Technik-Nerds, wie einige vermuten mögen. TED richtet sich an alle Menschen, die an einer besseren und innovativen Zukunft interessiert sind. Vor allem bei Studenten sind die TED-Konferenzen extrem beliebt.


Referentenportrait – Manfred Hild

Ich bin Neurorobotiker und erforsche die Interaktion zwischen Mensch und Maschine.

Ich mache jedes Jahr einen 14-tägigen Workshop an einem abgelegenen Ort mit meinem Team und den Robotern.

Ich rede bei TEDx Dresden, weil Forschungsresultate allen gehören und daher verständlich dargestellt werden sollten.

Gemeinsam können wir die Zukunft besser gestalten, indem wir Entscheidungen nicht wenigen Politikern oder Forschern alleine überlassen.

Die Menschen sollen nach meinem TEDx Vortrag rausgehen und für sich selbst entscheiden, wie sie das Thema Robotik bewerten.


Christoph Sträter und sein Team stellen dieses Jahr in Dresden die Zukunft in den Fokus. „Embrace the Future“ lautet das Motto, zu dem 20 Rednerinnen und Redner am 27. August in der Staatsoperette die Zuhörer inspirieren wollen. Dem einzelnen Menschen werden immer mehr Möglichkeiten geboten, das Leben zu gestalten. In einer multipolaren und globalisierten Welt sollten in der Gesellschaft Eigentum und Privilegien immer besser verteilt werden. Technischer Fortschritt birgt viele Chancen, aber eben auch Risiken. Herausforderungen müssen angenommen und besprochen werden – brauchen den Dialog. Eine kritische Auseinandersetzung erfordert aber auch eine optimistische Herangehensweise. Genau das möchte TEDx Dresden liefern und den Menschen mitgeben. Mit Hilfe von Wissenszuwachs die Fehler der Vergangenheit so nutzen, dass sie zu einem Fortschritt für jeden Einzelnen und die Gesellschaft insgesamt führen

###Update – Visit Dresden Livestream von der TEDx Dresden Konferenz###

 

Das komplette Programm und alle Redner finden Sie unter www.tedx-dresden.de. Die Veranstaltung am 27. August ist bereits ausverkauft. Visit Dresden wird live von der Konferenz auf Facebook, Instagram und Twitter berichten – folgen Sie uns!